Aquanaut rundschreiben

Bleiben Sie informiert über unsere neuesten Nachrichten und erhalten 1 x vierteljährlichen unsere rundschreiben.

Luxus pur auf dem Wasser

Global Voyager

Es war schon etwas ganz Besonderes, als der erste Global Voyager, mit 19 Meter das größte bis dahin bei Aquanaut gebaute Schiff, fertig gestellt und an den Eigner übergeben wurde. Nach weiterer intensiver Entwicklungsarbeit ist es nun soweit: der Global Voyager wird ab 2008 mit drei Modellvarianten in das Lieferprogramm von Aquanaut aufgenommen, nachdem die Nachfrage nach diesem Schiffstyp immer größer wurde. Die Global Voyager Modelle bestechen durch ihr in jeder Hinsicht außergewöhnliches Erscheinungsbild: ein modernes, mediterranes Design mit eleganter Linienführung und vielen gerundeten Formen. Dabei bleibt die niederländische Herkunft deutlich und unverkennbar, z.B. mit dem typischen Vorsteven.

Der erste GV 1900 fährt bereits seit 2004 auf allen Weltmeeren und der erste GV 1700 ist im Laufe des Jahres 2008 abgeliefert worden.

Alle Voyager haben als typisches Merkmal das geräumige, überdachte offene Cockpit mit Anschluss an den Salon und ein großzügiges Flydeck über dem Salon. Dazu eine breite, teilweise überdachte Reling. Das Cockpit liegt nicht weit über der Wasserlinie und die Wohn- und Innenräume sind durch die großzügige Verglasung hell und lichtdurchflutet. Alle Voyager verfügen über große Diesel- und Wassertanks, um einen enormen Aktionsradius zu gewährleisten. Der mehrfach geknickte Unterwasserrumpf sorgt für angenehme Fahreigenschaften unter allen Bedingungen.

Das zeitlose Design, die solide Konstruktion und der Bau wurden komplett in der eigenen Werft realisiert. Dank der hervorragenden Isolation, der Klimaanlage mit Heizung und des Raumangebots sind diese Schiffe auch als dauerhafter Wohnsitz hervorragend geeignet.

Die Innenausstattung wird komplett mit dem Eigner entworfen und hergestellt – ausschließlich unter Verwendung der besten verfügbaren Materialien.

"Mit einer Yacht von Aquanaut kann das Ziel nicht schöner als die Fahrt sein!"